Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

1) hd-filmtransfer führt Aufträge ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus.

hd-filmtransfer übernimmt die Ausführung von Aufträgen der Schmalfilm- und Videobearbeitung sowie Überspielarbeiten.

Die an hd-filmtransfer erteilten Aufträge werden ordnungsgemäß ausgeführt. hd-filmtransfer behält sich vor, Aufträge der technischen Form wegen oder des Inhalts zurückzuweisen. Vereinbarte Termine werden soweit möglich eingehalten. Eventuelle Ansprüche, auch Dritter, die durch eine Terminverzögerung entstehen, können nicht geltend gemacht werden.

2) Der Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit des uns von ihm überlassenen Materials, und dies auch nach der Bearbeitung durch uns. Der Auftraggeber garantiert, dass Dritte keine Rechte an den überlassenen Materialien und deren Inhalten haben und stellt hd-filmtransfer von allen Ansprüchen frei, die in diesem Zusammenhang geltend gemacht werden.

3) Der Auftraggeber ist verpflichtet, das an hd-filmtransfer zur Bearbeitung übergebene Bild-, Film- oder Datenmaterial gegen Beschädigung und Verlust ausreichend zu versichern. Wird das übergebene Material durch Stromausfall, technischen Schaden oder sonstige Umstände beschädigt, die nicht auf grober Fahrlässigkeit von hd-filmtransfer beruhen oder kommt solches Material aufgrund derartiger Umstände teilweise oder ganz abhanden, so ist hd-filmtransfer nur zum Ersatz von Rohmaterial in entsprechender Menge verpflichtet. Der Ersatz von Rohmaterial ist jedoch auf maximal 40,00 Euro je Auftrag beschränkt.

4) hd-filmtransfer geht davon aus, dass sich der Auftraggeber über die Abspielmöglichkeiten seiner DVD-Abspielgeräte vor Auftragserteilung informiert hat und dass diese Geräte imstande sind, auch gebrannte DVDs abzuspielen.

5) hd-filmtransfer löscht alle Ton- und Bild-Daten, die zum Zwecke des Überspielens zwischengespeichert wurden, spätestens mit Ablauf der Beanstandungsfrist von 10 Tagen.

Die von hd-filmtransfer gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung unser Eigentum.

6) Der Versand erfolgt per Nachnahme, Bankeinzug oder Vorauskasse. Die Gefahren des Transports trägt der Auftraggeber. Der Rückversand des Filmmaterials erfolgt zusammen mit den Datenträgern und den digitalisierten Filmen grundsätzlich in der gleichen Versandform und damit zum gleichen Risiko wie hd-filmtransfer das Filmmaterial vom Auftraggeber erhalten hat. Verpackung und Porto werden gesondert berechnet. Besondere Versandformen (z. B. per Einschreiben, Wertsendung oder Eilboten) erfolgen nur auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers und gegen Berechnung, ebenso der getrennte Versand von Originalmaterial und Kopie.

7) Mit der Auftragserteilung gelten unsere Zahlungs- und Lieferbedingungen als anerkannt. Rücktritt und Schadensersatzansprüche seitens des Auftraggebers wegen verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen. Berechnet wird zu den am Tage der Lieferung gültigen Preisen und Bedingungen. Bei Berechnung nach Minutenpreis wird jede angefangene Minute berechnet. Versand und Rückversand erfolgen auf Gefahr des Auftraggebers. Sonstige Beanstandungen und/oder Mängelrügen müssen unverzüglich, spätestens aber 10 Tage nach Empfang der Ware unter gleichzeitiger Übersendung der beanstandeten Gegenstände (Original und Kopie) erfolgen.

Mündliche oder telefonische Erklärungen sowie Auftragserteilungen sind nur nach schriftlicher Bestätigung verbindlich.

8) Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle an hd-filmtransfer übergebenen Aufträge. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist München.